Überspringen zu Hauptinhalt
Reparieren Tut Gut – Her Mit Der Nikon D60

Reparieren tut gut – her mit der Nikon D60

Natürlich kaufe ich viele neue Dinge immer noch defekt, sonst würde es ja keinen Spaß mehr machen – auch wenn ich nun weniger Zeit habe, versuche ich, mir für die Reparatur von Elektrogeräten immer noch Zeit abzuzwacken.

Es ist schön, wenn man Dinge selbst repariert – erstmal bieten diese für mich einen extrem hohen ideellen Wert und andererseits macht es mich zufrieden, nach vielen Tagen harter Löt- und Frickelarbeit etwas in den Händen zu halten von dem ich weiß wie es innendrin funktioniert.

Ich habe letztens auf ifixit.com das Reparatur-Manifest entdeckt. Dieses lebe ich seit Jahren. 🙂 Ob HD-Beamer, Videokameras, Spielkonsole – reparieren spart unheimlich viel Geld.

ifixit_manifesto_de

Um meine Sammlung verdammt cooler Geräte zu vervollständigen und etwas Leben in meine tristen Fotos zu bringen, habe ich mir nun eine Nikon D60 gekauft – eine wunderschöne Spiegelreflex. Diese wirft den Fehler „Drücken Sie den Auslöser erneut“ aus – viele schlaue Menschen im Internet schreiben „Hey Meister – sprüh mal ein paar Zahnräder dadrin mit WD40 ein“.

Jeder halbwegs schlaue Bastler weiß allerdings, dass WD40 die Lösung für gar nichts ist. Mein Problem ist hier wohl auch etwas anderes: Nämlich die Blende, die sich halb verabschiedet hat:

1072137_591682624215521_612312508_o

Das Gute ist: Die Blende kostet nur 20 Tacken – allerdings muss ich die gesamte Kamera zerlegen und alles ablöten was nicht bei 3 auf den Bäumen ist – Spannung pur! 🙂 Reparaturanleitung folgt in den nächsten Tagen. Es war doch einfacher als zunächst gedacht, siehe hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen